Landkreis Stendal - Mein Kitaplatz

Datenschutz

Datenschutzerklärung  zur Bereitstellung /Nutzung des Elternportals „KIVAN“


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für den Landkreis Stendal einen hohen Stellenwert. Mit dieser Datenschutzerklärung werden Sie darüber informiert, was personenbezogene Daten sind, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung erfolgt, wie lange ihre Daten gespeichert werden, welche Rechte Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben und wer die Verantwortlichen für den Datenschutz sind.


Für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, also vor allem Daten, die mit dem Namen verbunden sind oder aus deren Zusammenhang sich hierzu ein Bezug herstellen lässt.

Ihre Daten werden erhoben, um Ihren Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz gemäß § 3 Abs. 1 KiFöG LSA, der sich gemäß § 3 Abs. 5 KiFöG LSA gegen den Landkreis Stendal richtet, erfüllen zu können.

Die Erhebung erfolgt aufgrund Artikel 6 Abs. Abs. 1 Buchstabe c und Buchstabe e DSGVO, §§ 61ff SGB VIII, § 67 Abs 2 Satz 1 und Abs 4, § 67a ff SGB X.


Allgemein 

Die Nutzung unseres Informationsangebots ist grundsätzlich freiwillig und ohne Bekanntgabe personenbezogener Daten möglich. 

Um über unseren Webservice mit dem Landkreis Stendal, Einrichtungsträgern und Einrichtungen von Betreuungsangeboten in Verbindung zu treten, bzw. eine konkrete Betreuungsanfrage oder aber eine allgemeine Bedarfsmeldung abzusenden, ist die Eingabe personenbezogener Daten notwendig. 

Die Datenverarbeitung erfolgt in automatisierter Form durch das Jugendamt oder in dessen Auftrag und den Trägern der Einrichtungen bzw. Tagespflegepersonen zum Zwecke einer Betreuungsanfrage, der Vertragsgestaltung, der Abrechnung der Betreuungsleistungen und der Kontaktaufnahme/Kommunikation. 

Die Nutzung der Daten erfolgt ausschließlich durch die Träger der Betreuungseinrichtungen und das Jugendamt und werden nicht an andere Personen oder Stellen weitergeben, können aber zur weiteren Verarbeitung an andere Systeme (z.B. interne Vertragsarchive, Buchhaltungssysteme) der Träger weitergegeben werden. 

Rückschlüsse oder Fremdnutzungen der Informationen sind nicht möglich. (siehe §§ 22 ff. SGB VIII zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflegestellen, im speziellen § 24 SGB VIII).

Durch den Landkreis/Jugendamt wird versichert, dass nur die Daten verarbeitet werden, die für die Erfüllung der o. g. Aufgaben unbedingt erforderlich sind. 

Auf das grundsätzliche Recht zur Verweigerung der Einwilligung zum Speichern und Verarbeiten personenbezogener Daten wird hiermit hingewiesen. Sofern Sie der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten nicht zustimmen ist eine Nutzung dieses Webangebotes leider nicht möglich bzw. auf reine Informationsangaben beschränkt. In diesem Fall bitten wir Sie um persönliche Kontaktaufnahme mit dem Jugendamt.

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Es wird versichert, dass die mit der Anwendung von „Kivan“ betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes sowie in deren Auftrag tätige Personen auf die Wahrung des Datengeheimnisses nach § 13 Datenschutz-Grundverordnungs-Ausführungsgesetz Sachsen-Anhalt (DSAG LSA) i.V.m. dem Sozialgeheimnis nach § 35 Abs. 1 Sozialgesetzbuch I verpflichtet sind. Des Weiteren wird versichert, dass alle erforderlichen Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 32 DSGVO ergriffen werden. 


Nutzerkonto / Elternaccount 

Wenn Sie unser Webangebot in Anspruch nehmen möchten, müssen Sie ein Nutzerkonto anlegen. Hier werden Ihre personenbezogenen Daten, die für die Inanspruchnahme der von Ihnen ausgewählten Dienstleistungen notwendig sind, sowie weitere Informationen gespeichert. 

Mit dem Nutzerkonto können Sie jederzeit die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen aus- bzw. abwählen und einsehen, welche Dienstleistungen Sie derzeit in Anspruch nehmen. 

Das Nutzerkonto ist mittels Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse und eines Passwortes geschützt und jederzeit von Ihnen einsehbar (Voraussetzung funktionsfähiger Internetanschluss) und abänderbar. 

Ihre E-Mail-Adresse dient als Benutzername und diesem Webangebot zur Kommunikation. 

Ihr Nutzerkonto darf auf unbegrenzte Zeit gespeichert werden. Wenn Sie keine weitere Speicherung mehr wünschen, können Sie Ihr Nutzerkonto löschen. Hierzu melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an. Im Bereich „Mein Nutzerkonto“ finden Sie den Punkt „Nutzerkonto löschen“. 

Bitte beachten Sie, dass die Dienstleistungen dieses Webangebotes ohne ein Nutzerkonto nicht in Anspruch genommen werden können. 


Daten zum Kind und Daten zu Sorgeberechtigten 

Zu einer Person als solches werden als Pflichtangaben nur Daten erfasst, die der Identitätsfeststellung dienen, und für die Vertragsentscheidung, bzw. -erstellung für einen Betreuungsplatz zwingend vorausgesetzt sind (siehe §§ 61 ff. SGB VIII zur Datenerhebung und -speicherung von Sozialdaten). 

Pflichtangaben zum Kind: Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Geburtsdatum, Geschlecht 

Pflichtangaben zum Sorgeberechtigten: Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Verhältnis zum Kind, E-Mail-Adresse 

Bei der Erstellung von Datensätzen (Vertrag, Betreuungsanfrage, Bedarfsmeldung, Fremdgemeindeantrag, Antrag auf Eingliederungshilfe) werden zusätzliche Eigenschaften zum Urheber des Datensatzes gespeichert: Benutzername, Zeitstempel 

Zur Vermeidung von Doppelanmeldungen und zur Ermittlung von Fremdgemeindekindern (§ 12c KiFöG LSA) wird automatisiert beim Einwohnermelderegister der Kommune geprüft, ob das angegebene Kind unter dem angegebenen Namen und der Adresse eingetragen ist. 

Die Prüfung erfolgt bei Vertragsabschluss und bei Vertragsänderungen. 

Ergibt die Prüfung, dass Ihr Kind nicht im Landkreis Stendal wohnhaft ist oder eine Auskunftssperre im Melderegister hinterlegt wurde, so bitten wir um persönliche Kontaktaufnahme mit dem Jugendamt. Eine Nutzung des Webangebotes ist nur mit positivem Prüfergebnis oder gültigem Fremdgemeindeantrag möglich. 

Die im Webangebot hinterlegten Daten, Ihre Anfragen an Betreuungsplätze sowie Ihre Betreuungsverträge werden nur so lange gespeichert, wie es für den Verwendungszweck benötigt wird: 

Abgelaufene Anfragen: 180 Tage nach Ablauf

Stornierte Anfragen: 180 Tage nach Stornierung

Bedarfsmeldungen: 2.920 Tage ab Ersterfassung

Vertragsdaten: 2.920 Tage ab Vertragsbeginn 


Datenübermittlung an Dritte - Empfänger von personenbezogenen Daten-

In bestimmten Fällen setzen wir auch externe Dienstleister oder verbundene Unternehmen ein, die von uns beauftragt sind, Daten für uns weisungsgebunden zu verarbeiten. Solche Dienstleister werden von uns nach den strengen Vorgaben der DSGVO vertraglich als Auftragsverarbeiter verpflichtet und dürfen Ihre Daten zu keinen anderen Zwecken weiterverwenden. Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage des § 80 SGB X, hilfsweise auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an den wirtschaftlichen und technischen Vorteilen, die mit dem Einsatz von spezialisierten Auftragsverarbeitern verbundenen sind, das Elternportal KIVAN wird von der Lecos GmbH Leipzig gehostet.

Server-Log-Files 

Webserver erheben und speichern automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

• Browsertyp und Browserversion

• verwendetes Betriebssystem

• Referrer URL

• IP des zugreifenden Rechners

• Uhrzeit der Serveranfrage

Um den Personenbezug zu entfernen, wird die IP-Adresse bereits modifiziert im Log-File des Webservers abgelegt. Eine Zuordnung zu konkreten Personen ist uns nicht möglich. Die Daten werden zu statistischen Zwecken anonymisiert ausgewertet und nach 3 Monaten gelöscht. 


Cookies 

Wir nutzen in unserem Webangebot zwei sogenannte „Session-Cookies“, mit denen Sie während der Dauer Ihres Besuchs identifiziert werden können. 

Das „ASP.NET_SessionId“–Cookie enthält nur die Session-ID des Nutzers. 

Nach Besuchsende (Schließen des Browsers) verfallen die Session-Cookies automatisch. Nach 60 Minuten verfallen diese Cookies auch ohne, dass der Browser geschlossen wird. 

Um webseitenübergreifende Anfragefälschungen zu verhindert (z.B. durch Schadsoftware auf Ihrem PC) wird ein sogenannter „Cross-Site-Request-Forgery-Token“ verwendet. Das „__RequestVerificationToken_EP“–Cookie enthält diesen Token. 

Für jeden Webseitenaufruf wird ein neuer Token / ein neuer Cookie erzeugt. Dieser verfällt beim Wechsel oder Verlassen der jeweiligen Seite. 

Sogenannte „permanente-Cookies“ werden nicht verwendet. 

Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren und von der Festplatte Ihres PCs löschen oder ablehnen. Bitte beachten Sie aber, dass die Nutzung dieses Webangebotes nur sehr eingeschränkt möglich ist, wenn Sessions-Cookies abgelehnt werden.

SSL-Verschlüsselung 

Diese Webseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. 

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.


Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

• Auskunftsrecht gegenüber den Verantwortlichen, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO)

• Recht auf unverzügliche Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO)

• Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

• Recht auf Löschung bzw. „Vergessen werden“ nur insoweit wie die Verarbeitung nicht erforderlich ist (Art. 17 DSGVO)

• Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO zu verlangen.

• Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


Bei Anfragen dieser Art, wenden Sie sich bitte an: Datenschutzbeauftragte@landkreis-stendal.de

Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt. Aus diesem Grund wird regelmäßig ein Identitätsnachweis erforderlich sein.

Nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Aufsichtsbehörde für Sachsen-Anhalt ist der Landesdatenschutzbeauftragte ( Adresse nachfolgend)

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:


Wer sind die Verantwortlichen für den Datenschutz?


Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist der Landkreis Stendal,  vertreten durch den Landrat, Hospitalstraße 1-2, 39576 Hansestadt Stendal

+ 49 3931 60-6 ; Fax + 49 3931 213060; 

kreisverwaltung@landkreis-stendal.de bzw. De-Mail: poststelle@lksdl.de-mail.de


Verantwortlicher für den Datenschutz im Jugendamt ist die Leitung des Jugendamtes.

Landkreis Stendal-Jugendamt-, Hospitalstraße 1-2 ,39576 Hansestadt Stendal

+ 49 3931 60 7209 ; Fax +49 3931 60 7212

jugendamt@landkreis-stendal.de bzw. De-Mail: jugendamt@lksdl.de-mail.de


Die Datenschutzbeauftragte des Landkreises Stendal erreichen Sie wie folgt:

Büro des Landrates –Datenschutzbeauftragte-, Hospitalstraße 1-2, 39576 Hansestadt Stendal

+49 3931 60 7540 ; Fax +49 3931 

datenschutzbeauftragte@landkreis-stendal.de


Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt.

Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg

+49 391 81803 0 freecall 0800 9153190 (Festnetz der DTAG)

Fax: +49 391 81803 33

poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de

Internet: www.datenschutz.sachsen-anhalt.de.de


Bitte warten ...